In einem zunehmend dynamischen und internationalen Geschäftsumfeld wird es für viele Firmen immer schwieriger, sich gegen Wettbewerber im Markt zu behaupten. Strategische Entscheidungen können ein Unternehmen langfristig finanzielle Kraft kosten. Bei weiteren ungünstigen Einflüssen von außen fährt ein Unternehmen in die Krise. Kurzfristig-orientierte und unabgestimmte Initiativen zur Bekämpfung der Krise laufen Gefahr, die Substanz des Unternehmens weiter anzugreifen. Das verlangt nach schneller Anpassung des Unternehmens an die momentanen Gegebenheiten durch einen ganzheitlichen Ansatz, ohne dabei den Weitblick für eine erfolgreiche Zukunft aus den Augen zu verlieren.

Um diese Talsohle zu durchschreiten und das Unternehmen wieder profitabel zu machen, bedarf es in den meisten Fällen einer nachhaltigen Restrukturierung.

restrukturierung_760px

 
Typische Ansatzpunkte
  • Liquiditätsengpässe
  • Lange und komplizierte Kernprozesse
  • Überhöhte Materialkosten
  • Ineffiziente Organisationsstrukturen

 

Kompetenzen von candidus
  • Wir helfen Ihnen, Transparenz zu schaffen und entwickeln ein tagesgenaues Liquiditätsmanagement und -planungsinstrument
  • Für die strategische Neuausrichtung setzen wir gemeinsam mit Ihnen ein Umsatz- und Margensteigerungsprogramm auf
  • Wir unterstützen bei der Optimierung der (Kern-) Prozesse sowie beim „Rightsizing“ der Organisationsstrukturen
  • Zudem steuern wir für Sie den Turnaround gesamtheitlich.

 

 

AUSGEWÄHLTE PROJEKTREFERENZEN
Hersteller von Wägesystemen

Unternehmensweite Kostensenkungsinitiative mit Reorganisation
Wesentliche Ergebnisse:

  • Reduktion betrachteter Personalkosten 15 %
  • Sachkostensenkung um 12 %
  • Umsetzung einer marktorientierten Organisation
Hersteller von Spezialchemikalien

Restrukturierungsprogramm mit Interim Management für eine Business Unit
Wesentliche Ergebnisse:

  • Erfolgreiche Restrukturierung des Geschäftsbereichs
  • Übergabe des Bereichs an einen neuen Leiter
  • Vorbereitung des Verkaufs
Zulieferer Schienenindustrie

Restrukturierungskonzept sowie Coaching während der Turnaround-Phase.
Wesentliche Ergebnisse:

  • Stabilisierung der Operations (Qualität, Lieferperformance, Vermeidung von Pönalen)
  • Rückführung des Unternehmens in die Gewinnzone nach 18 Monaten
  • Einführung einer neuen marktfähigen Organisation
Automobilzulieferer

Kostensenkungsprogramm und Reorganisation
Wesentliche Ergebnisse:

  • Bestandssenkung von 20 %
  • Kostensenkung im Bereich Produktion von rund 15 % durch Einführung Lean Management
  • Produktivitätssteigerung in der Fertigung von 25 %
Lebensmittelhersteller

Performance Improvement durch standortübergreifende OPEX Initiative.
Wesentliche Ergebnisse:

  • Bestandssenkung von 20 %
  • Kostensenkungen zwischen 10 – 15 % an den betrachteten Standorten
  • Signifikante Verbesserung Liefertreue und –fähigkeit sowie der Produktqualität