News

Handelsblatt Journal: Erfolgreiche Portfolio-Restrukturierung

Stefan Treiber & Matthias Harsch über einen innovativen Beratungsansatz

In den vergangenen Jahren herrschte reger Betrieb auf dem M&A-Markt. 2015 haben mehr als doppelt so viele Fusionen stattgefunden wie vor zehn Jahren. Vor allem Mittelständler erhoff ten sich extern generierten Umsatzzuwachs. Durch verstärkten – auch internationalen – Wettbewerb sahen sie sich zur Diversifizierung ihres Angebots gedrängt. Dazu kommen Übernahmen von Wettbewerbern, um Marktanteile zu erhöhen.
Es wurde viel Geld investiert, das Transaktionsvolumen lag 2015 bei 189 Milliarden Euro. Doch nicht für alle Unternehmen ging die Rechnung auf.

candidus hilft Ihnen mit einer strukturierten Vorgehensweise und einem innovativen Ansatz, wieder Ordnung ins Beteiligungscahos zu bringen:
Portfolio_Restrukturierung

„Lesen Sie hier den vollständigen Artikel“

Railway Forum 2016

Agilität entscheidend für Differenzierung in der Railindustrie

candidus management consulting präsentiert Ergebnisse neuer SCM-Studie auf dem 4. Railway Forum in Berlin

Wie fertigende Best Practice Unternehmen in der Railindustrie steigende und sich häufig verändernde Kundenanforderungen hinsichtlich Liefergeschwindigkeit und individualisierten Leistungen erfolgreich meistern, ermittelte die Münchener Unternehmensberatung candidus management consulting in ihrer neuen Studie zur Supply Chain Excellence. In Tiefeninterviews identifizierten 90 Prozent der befragten Teilnehmer Agilität und Anpassungsfähigkeit in der Supply Chain als Top-Thema der nächsten Jahre und als entscheidendes Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb. Die Studienergebnisse stellt candidus management consulting (Standnummer 34) am 01. März 2016 um 13.35 Uhr auf dem 4. RAILWAY FORUM in Berlin vor. Ergänzend gibt der Studienteilnehmer Knorr Bremse, führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, Einblick in das agile Supply Chain Management des Konzerns.

StrategieTage SCM/ Logistik & Produktion 2015

Candidus-Pantone_Claim_klein

Die agile Supply Chain – Schnelligkeit siegt!

Agil zum Erfolg: Am 23. September 2015 präsentiert die Münchner Unternehmensberatung candidus management consulting in einem Workshop an den StrategieTagen SCM / Logistik in Bensberg erste Ergebnisse ihrer in Kürze erscheinenden Studie und daraus abgeleitete Best Practice-Ansätze für ein agiles Supply Chain Management.

Um den sich wandelnden Anforderungen an ein ganzheitliches Supply Chain Management zu begegnen, setzen Unternehmen aller Branchen vermehrt auf Agilität als eines der wichtigsten Merkmale einer zukunftsfähigen Wertschöpfungskette. Unter dem Motto „Die agile Supply Chain – Schnelligkeit siegt!“ erklärt candidus-Senior Manager Dr.-Ing. Wilhelm Eckert, welche Vorteile diese Supply Chain Ausprägung bietet und wie sie sich praktisch umsetzen lässt. Mit dem Workshop sollen insbesondere Führungskräfte und Entscheider aus den Bereichen Supply Chain Management, Logistik und Produktion angesprochen werden.

„Kunden, Lieferanten und Produzenten profitieren von dem Konzept einer agilen Supply Chain, denn diese erlaubt kurze Lieferzeiten, hohe Lieferfähigkeit sowie Liefertreue bei wettbewerbsfähigen Kosten und zielgerichtet gesteuerten, niedrigen Beständen“, sagt Dr. Wilhelm Eckert. Die agile Supply Chain befähigt Unternehmen, schneller als der Wettbewerb auf Änderungen der Kundenwünsche in den volatilen Märkten zu reagieren. Es handelt sich um einen ganzheitlichen Ansatz, der Vertrieb und Produktion zusammenbringt. Er hilft die Marktintelligenz zu erhöhen und kurze Durchlaufzeiten durch eine enge Zusammenarbeit zwischen der Entwicklung und den Lieferanten zu realisieren.

Der Workshop beantwortet die Fragen:

  • „Was sind wesentliche Merkmale der agilen Supply Chain?“
  • „Lean und agil: ein Zielkonflikt?“
  • „Wie lässt sich eine agile Supply Chain praktisch umsetzen?“

… und veranschaulicht das Konzept an Best Practice Beispielen aus unterschiedlichen Industriezweigen. Es ist das dritte Jahr, in dem sich candidus management consulting an den StrategieTagen SCM / Logistik beteiligt.
„Die Strategietage Bensberg sind eine sehr gute Plattform für uns, um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen sowie die aktuellen Themen der Branche zu diskutieren“, resümiert Dr. Wilhelm Eckert. Der Kongress wird jährlich parallel zu den StrategieTagen Produktion im Grandhotel Schloss Bensberg bei Bergisch-Gladbach veranstaltet. Organisator ist die Berliner businessfactors GmbH.

beka Expertentage

Candidus-Pantone_Claim_klein

Unterschätzter Erfolgsfaktor Change Management:

Wie die Effizienzoptimierung der gesamten Lieferkette richtig funktioniert.

 

Die richtige Strategie für das Supply-Chain-Management hat sich längst zu einem bedeutenden Wettbewerbsvorteil entwickelt. Unternehmen stehen vor der großen Herausforderung, den Spagat zwischen Planwirtschaft und ad-hoc Geschäft oder die Anpassung von Produktion und Supply Chain an schnell wechselnde Auftragslagen im internationalen Umfeld zu meistern. Der Trend entwickelt sich zunehmend zu Unternehmens-Netzwerken und strategischen Partnerschaften für die Logistik und Produktion. Wertschöpfungs- und Innovationsprozesse sind nicht mehr alleine im eigenen Unternehmen verankert, sondern finden unternehmensübergreifend statt. Zukünftig wird es mehr darum gehen, Prozesse zu optimieren, statt nur harte Preisverhandlungen zu führen. In diesem Zusammenhang wird es immer wichtiger, Change-Prozesse aktiv in Projekte zu implementieren und ein gemeinsames Verständnis mit SCM-Themen zu entwickeln.

Stefan Treiber, Gründungsmitglied und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung candidus management consulting, informierte dazu auf den beka Expertentagen in Berlin über „Best Practice im Supply-Chain-Management“. Er diskutierte neben einem ganzheitlichen Ansatz zur Optimierung der Supply-Chain den Erfolgsfaktor Change Management und stellte eine Fallstudie aus dem Bereich Zulieferer in der Schienenindustrie vor.

„SCM bei öffentlichen Auftraggebern birgt besondere Herausforderungen. Ob rechtliche Rahmenbedingungen in der Internationalisierung, eine zeitgerechte Lieferung oder hohe Ansprüche in der Qualitätssicherung – die Anzahl an potentiellen Risikofaktoren in der gesamten Lieferkette ist groß. Häufig wird dabei auch die Bedeutung des Change Managements unterschätzt: Etwa 60% aller Veränderungsprozesse scheitern in der Umsetzung“, sagt Stefan Treiber. „Um bestehende Widerstände auszuräumen, bedarf es geeigneter Methoden, die situations- und phasenspezifisch ausgewählt und angewendet werden. Im Falle unseres Beispiels eines Zulieferers in der Schienenindustrie konnten wir auf diese Weise nicht nur die Liefertreue verbessern und die Durchlaufzeiten reduzieren, sondern auch Bestände senken und letztlich die Produktivität erhöhen.“

Die beka Expertentage sind Treffpunkt für Spezialisten aus Logistik, Einkauf und Materialwirtschaft und bieten die Möglichkeit, sich mit Experten der einzelnen Zweige auszutauschen. Schwerpunktthema in diesem Jahr bildete die Steuerung von Liefer- und Dienstleistungsketten mit besonderem Fokus auf der Logistik. Weitere Informationen finden sich unter: www.beka.de.

StrategieTage 2014

Candidus-Pantone_Claim_klein

Supply Chain 4.0 – Nie wieder zu spät!

Workshop von candidus zu Erfolgsfaktoren einer marktgetriebenen Supply Chain

 

München, 12. August 2014 – Die Unternehmensberatung candidus management consulting beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Workshop an den StrategieTagen Bensberg zu Supply Chain Management und Logistik vom 22. bis 23. September 2014. Thema des diesjährigen Vortrags ist „Supply Chain 4.0 – Nie wieder zu spät!“. candidus-Geschäftsführer Stefan Treiber und Senior Manager Roland Rech erläutern darin ihr Konzept einer marktgetriebenen Supply Chain und zeigen Faktoren für eine erfolgreiche Umsetzung im Unternehmen auf. Der Vortrag richtet sich insbesondere an Führungskräfte und Entscheider aus den Bereichen Supply Chain Management, Logistik und Produktion. Er zeigt Wege auf, wie Unternehmen trotz aktueller Herausforderungen, wie steigendem Kostendruck oder der zunehmenden Abhängigkeit von Unternehmen untereinander, die Anforderungen ihrer Kunden wunsch- und termingerecht erfüllen können.

Folgende Komponenten deckt der Vortrag ab:

Konzeption einer marktgetriebenen Supply Chain:

  • Wie können Unternehmen Anforderungen vom Markt ableiten?
  • Wie können sie diese in ihre Unternehmensziele übersetzen?

Ganzheitlicher Supply Chain Ansatz:

  • Wie sieht ein methodischer Lösungsansatz zur Erreichung der Unternehmens-ziele aus, der die Marktanforderungen segmentiert?
  • Wie können damit die Aktivitäten der Supply Chain genau darauf ausgerichtet werden?
  • Was sind die Erfolgsfaktoren für eine wunsch- und termingerechte Erfüllung der Anforderungen des Kunden („Nie wieder zu spät!“)?

Vorstellung einer Auswahl an Maßnahmen:

  • Welche Maßnahmen bilden die Grundlage für die Umsetzung des methodischen Lösungsansatzes im Unternehmen?
  • Wie kann die Nachhaltigkeit der Maßnahmen sichergestellt werden?

Best-Practice-Beispiel:

  • Welche Ergebnisse können durch die Umsetzung im Unternehmen erreicht werden?
  • Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, um diesen Ansatz erfolgreich in die Praxis umzusetzen?

candidus beteiligt sich bereits zum 2. Mal an den StrategieTagen Industrie, die alljährlich von der Berliner businessfactors GmbH im Grandhotel Schloss Bensberg bei Bergisch-Gladbach veranstaltet werden. Der Workshop mit dem Titel „Neuausrichtung eines Produktionsstandorts – OPEX am Beispiel eines führenden Kabelherstellers (Case Study)“ wurde von den Teilnehmern mit der exzellenten Note von 1,7 als der zweitbeste der gesamten Strategietage 2013 bewertet. candidus-Geschäftsführer Stefan Treiber sagt: „Die StrategieTage sind für uns eine hervorragende Gelegenheit, unsere Expertise weiterzugeben und uns mit Führungskräften und Entscheidern aus der Branche auszutauschen. Die Veranstaltung greift konzentriert die entscheidenden Entwicklungen der Branche auf, zeigt Herausforderungen und bringt Unternehmen und Anbieter von Lösungsansätzen gezielt zusammen.“

EVENTS

candidus management consulting ist offizieller Partner von EXCHAiNGE – The Supply Chainers‘ Conference.

Auch in diesem Jahr nimmt candidus management consulting wieder an den Strategie-Tagen SCM / Logistik und Produktion am 22. und 23. September 2015 teil und leitet einen Workshop zum Thema „Die agile Supply Chain: Schnelligkeit siegt“.

events_760px